Dirigenten des M.G.V. Teveren seit der Gründung 1917


Der Teveraner Josef Plum legte zusammen mit Gottfried und Heinrich Gerads als Soloquartett im März 1917 den Grundstein des heutigen Männergesangverein – Plum’ s Quartenverein 1917 e.V. – 29 Jahre leitete Josef Plum den Chor, durch sein musikalisches Können und großes Engagement wuchs der unter seiner Leitung auf 2l Sänger.

 

1947 – 1967   Josef Baadjou

Mit Josef Baadjou aus Scherpenseel, der als aktiver Sänger und Solist dem Mannenchor Waubach angehörte, fand man einen würdigen und sehr engagierten Nachfolger. Das 20 jährige Wirken des Josef Baadjou als Dirigent verlieh dem großes Ansehen in der näheren und weiteren Umgebung.

 

1967 – 1968   Helmut Rudnicki
1968 – 1969   Helmut Huber
1969 – 1974   Franz-Josef Schwarz
1974 – 1975   Helmut Bremm
1975 – 1977   Karl Hammans
1977 – 1978   Rolf von Ameln

1978 – 2000 Theo Ortenstein

1978 wurde erstmals mit Theo Ortenstein ein Musikdozent und Berufsmusiker als neuer Leiter und Dirigent verpflichtet. Unter seiner Leitung errang der Chor schnell an Qualität und Ansehen. Der Chor wuchs schnell auf 65 Sänger an.
Ein Höhepunkt unter seinem Dirigat war die Mitwirkung hei der Karlspreisverleihung in Aachen an den US Außenminister Henry Kissinger 1987, welche im WDR übertragen wurde. Ebenfalls entstanden 2 LPs unter seiner Leitung. Die jährlichen Konzerte in Teveren wurden zu einem musikalischen Genuss auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Vor allem auch die seit 1983 regelmäßig stattfindenden Konzerte zusammen mit dem Partnerschaftschor Kanerien Quemperle aus Frankreich wurden hüben wie drüben mit großer Begeisterung aufgenommen. Konzertreisen mit Konzerten in Bad Reichenhall, Salzburg und Golling bleiben ein unvergessliches Erlebnis für den Chor und seinen Anhängern. Ein weiterer Höhepunkt bildete die Konzertreise 1999 nach Wien. Bei strahlendem Sonnenschein bot der Männerchor den vielen Zuhörern ein Open Air Konzert auf der Freitreppe des Schlosses Schönbrunn dar. Unter der Leitung von Theo Ortenstein wurden auch viele Kontakte zu befreundeten Chören in Holland und Belgien geknüpft.

 

Seit 2001 Gerd Geradts

Im Januar 2000 übernahm der junge Musikdozent und Chorleiter Gerd Geradts aus Gangelt den Männergesangverein. Nach kurzer Einarbeitung zwischen Chorleiter und Chor fand das Jahreskonzert im Dez.2001 zusammen mit dem Salonorchester die Götterfunken aus Köln statt.
Höchstes Lob und Anerkennung bei unserem Publikum und der Tagespresse zeigen uns, dass wir uns um die Qualität und den Fortbestand unseres Chores nicht sorgen brauchen.

Besucher:

Aktuelle Broschüre
Konzertbroschüre 2019
Anstehende Geburtstage
  • Kurt Sperber
    am 13 Dezember
  • Karl-Josef Jansen
    am 15 Dezember
  • Hans-Dieter Soehnen
    am 29 Dezember